Mittwoch, 28 of September of 2016

Versicherte Krankheiten bei einer Dread Disease Versicherung

Welche Erkrankungen deckt eine Dread Disease Versicherung ab?

Eine Dread Disease Versicherung zahlt die vertraglich vereinbarte Summe an den Versicherten, wenn bei diesem eine der in der Police festgelegten Erkrankungen diagnosiziert worden ist. Wie der Name bereits impliziert handelt es sich dabei durchweg um schwere Erkrankungen, wenngleich die Anzahl der versicherten Krankheiten von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich ist.

Zu den durch eine Dread Disease Versicherung abgesicherten Risiken gehören folgende Erkrankungen: Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Multiple-Sklerose, Bypass-Operationen, Nierenversagen, Aids, schwere Lungenerkrankungen und schwere Leberkrankheiten, Parkinson, Blindheit, Taubheit und Sprachverlust. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang auch Kinderlähmung, Knochenmarktransplantationen, Querschnittlähmung, schwere Verbrennungen und Transplantationen zentraler Organe.

Schwere Erkrankungen und eine Dread Disease Versicherung

In der ersten Dread Disease Versicherung waren nur vier schwere Erkrankungen abgedeckt: Herzinfarkt, Krebs, Schlaganfall und Bypass-Operationen. Seitdem wurde die Anzahl der in der Police enthaltenen Krankheiten kontinuierlich erweitert, bis diese die beachtliche Liste von Erkrankungen enthielt, die vorstehend angeführt sind. Die umfassendste Versicherung wird in den USA von PruProtect angeboten und deckt 154 Erkrankungen ab.

Die meisten Versicherungsgesellschaften bieten bei Ihrer Dread Disease Versicherung eine Abdeckung von rund 30 Erkrankungen. Bei einem Blick auf diese hat man, so wie dies auch die vorstehende Aufzählung zeigt, zunächst den Eindruck, daß die genannten Krankheiten in erster Linie alte Menschen betreffen. Tatsächlich trifft dies aber nicht zu. Vielmehr entfallen rund zwei Drittel der Erkrankungen auf Menschen mit einem Lebensalter von 31 bis 50 Jahren. Für Großbritannien wird geschätzt, daß einer von fünf Männern und eine von sechs Frauen vor Eintritt in das Rentenalter von einer schweren Erkrankung heimgesucht werden.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Dread Diesease Versicherung

Angesichts der hohen Zahl von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie von Krebs haben diese besondere Bedeutung bei der Dread Disease Versicherung. So werden in den USA jährlich rund 1,3 Millionen neue Krebsfälle registriert, in der Bundesrepublik liegt diese Zahl bei gut 400.000. Alle 29 Sekunden kommt es in den USA zu einem Herzinfarkt und alle 45 Sekunden zu einem Schlaganfall. Einen Herzinfarkt erleiden in der Bundesrepublik jährlich knapp 300.000 Menschen, einen Schlaganfall gut 150.000 Bürger.

Nimmt man Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und alle weiteren schweren Erkrankungen zusammen, so kommt man alleine für die Bundesrepublik auf jährlich rund eine Million Bürger, die hiervon betroffen sind. Gleichzeitig läßt sich feststellen, daß sich die Chancen auf eine erfolgreiche Therapie aufgrund des zunehmenden medizinischen Fortschritts kontinuierlich verbessern. Dies gilt insbesondere für all jene Patienten, deren Erkrankung frühzeitig genug erkannt wird.

Die genannten und erschreckend hohen Zahlen zeigen das große Risiko, eine derartige Erkrankung zu erleiden und illustrieren die Notwendigkeit, sich mittels einer Dread Disease Versicherung gegen die damit verbundenen finanziellen Risiken abzusichern. Gerade diese beiden Krankheitsfelder sind mit tiefgreifenden Veränderungen im persönlichen Umfeld und aufwendigen Therapieverfahren verbunden, weshalb eine schnell verfügbare Versicherungssumme von großem Nutzen ist.

Wollen Sie wissen, welche Versicherung am besten für Sie geeignet ist, um sich für den Fall einer Berufsunfähigkeit finanziell abzusichern? Dann fordern Sie mit Hilfe des nachstehenden Formulars ein kostenloses Angebot an, das auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

[pageview https://lhp.pivacom.com/interface/formular_DD.php?BrokerCode=3319cc3093b9c69c3ed5eb83a3972757 Google Google]


Switch to our mobile site