Samstag, 3 of Dezember of 2016

Vorteile und Nachteile einer Dread Disease Versicherung

Der wichtigste Vorteil einer Dread Disease Versicherung

Ein wichtiger Vorteil einer Dread Disease Versicherung im Vergleich zu anderen Versicherungsarten und insbesondere zur Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Tatsache, daß die Auszahlung der Versicherungssumme sehr schnell erfolgt. Wurde eine durch die Police versicherte Erkrankung von einem zugelassenen Arzt diagnostiziert, erfolgt die Auszahlung zumeist bereits innerhalb von 14 Tagen.

Gerade angesichts der grundlegenden Änderung der Lebensumstände, die mit der Diagnose einer schweren Erkrankung verbunden ist, erweist sich eine derartig schnelle Auszahlung als überaus wichtig. Ermöglicht sie doch die rasche Vornahme von Änderungen im unmittelbaren Lebensumfeld wie Umbauten, Kuren und die Begleichung der Kosten diagnostischer beziehungsweise therapeutischer Maßnahmen.

Weitere Vorteile einer Dread Disease Versicherung

Daneben gibt es noch weitere Vorteile einer Dread Disease Versicherung. So spielen die Heilungschancen sowie die Frage, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist, für die Auszahlung keine Rolle. Entscheidend ist nur die ärztliche Diagnose, mit der das Vorliegen einer der in der Police genannten Erkrankungen bestätigt wird.

Hier liegt ein wichtiger Unterschied zur Berufsunfähigkeitsversicherung, bei der Leistungen in der Regel erst dann bezahlt werden, wenn tatsächlich eine Erwerbsunfähigkeit vorliegt. In vielen Fällen liegt zwar eine schwere Erkrankung vor, diese wird von den Versicherungen oft aber nicht als ausreichend für eine völlige und dauerhafte Erwerbsunfähigkeit angesehen.

Desweiteren ist in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, daß Erwerbstätige in Berufen mit hohen Risiken gemeinhin Schwierigkeiten haben, zu akzeptablen Beitragssätzen eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Bei einer Dread Disease Versicherung spielt dieser Faktor aber keine Rolle.

Nachteile einer Dread Disease Versicherung

Welche Nachteile hat eine Dread Disease Versicherung? Der offenkundige liegt auf der Hand: Da in der Versicherungspolice alle Krankheiten aufgeführt sind, bei denen der Versicherungsfall eintritt, erfolgt naturgemäß keine Zahlung, wenn der Versicherungsnehmer eine nicht in der Police enthaltenen Erkrankung erleidet. Tritt ein derartiger Fall tatsächlich ein, ist dies überaus schmerzlich. Denn trotz der geleisteten Beiträge erfolgt keine Versicherungsleistung.

Nachteilig an einer Dread Disease Versicherung ist außerdem, daß Krankheiten, die häufig zum Ausscheiden aus dem Erwerbsleben führen, nicht von dieser abgedeckt werden. Hierzu zählen zahlreiche Erkrankungen, die nicht in einer Dread Disease Police enthalten sind, wie Rückenschmerzen und andere Schädigungen des Bewegungsapparats. Ebenso zählen hierzu psychische Erkrankungen, die aufgrund der steigenden Belastung am Arbeitsplatz eine immer größere Rolle in der Erwerbsunfähigkeit spielen.

Ein weiterer Nachteil ist der, den jede Versicherung mit sich bringt: Tritt der Versicherungsfall nicht ein, so wurden die gezahlten Beiträge umsonst entrichtet. Im Falle einer Versicherung bei schweren Erkrankungen mag dies aber leicht verschmerzbar sein. Wen ist schließlich schon Geld wichtiger als die eigene Gesundheit? Trotzdem soll nicht versäumt werden, auf diesen Quasi-Nachteil hinzuweisen.

Wollen Sie wissen, welche Versicherung am besten für Sie geeignet ist, um sich für den Fall einer Berufsunfähigkeit finanziell abzusichern? Dann fordern Sie mit Hilfe des nachstehenden Formulars ein kostenloses Angebot an, das auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt ist.

[pageview https://lhp.pivacom.com/interface/formular_DD.php?BrokerCode=3319cc3093b9c69c3ed5eb83a3972757 Google Google]


Switch to our mobile site